Bureau d'Information Touristique

27620 GIVERNY

Giverny: ein Dorf mit impressionistischem Charme Wenn es einen Namen gibt, der schon alleine für sich für den Impressionismus steht, dann ist es der der Ortschaft Giverny, in der sich Claude Monet 1883 niederlässt und seine wunderschönen Gärten kreiert, die in jedem Frühjahr zu neuem Leben erwachen. Bald nach seiner Niederlassung strömen zahlreiche Maler herbei, darunter viele Amerikaner, um das Licht einzufangen und in der Nähe Monets inmitten der Landschaften, die den berühmten Künstler inspirierten, zu studieren. Auch heute noch hat sich Giverny seine Seele, seinen Charakter und seine Authentizität bewahrt. Überall in den blühenden Straßen und Gässchen zieren Blauregen und wilder Wein die bunten Häuser. Galerien und Ateliers von Malern, Künstlern und kreativen Schaffenden reihen sich im gesamten Dorf aneinander, wo sich ein Spaziergang immer als inspirierend erweist. Das Haus und die Gärten Claude Monets, an denen kein Weg vorbei führt, sowie das Impressionismus-Museum stellen bei der Besichtigung dieser berühmten Ortschaft die beiden Hauptattraktionen dar.

Praktische Infos

Haustiere akzeptiert

Gesprochene Sprache(n)

Französisch Englisch
  • Unterbringung vor Ort
  • Restaurant
  • Bar, Cafeteria, Teestube
  • Gebührenfreier Parkplatz
  • Toilette
  • Free WiFi
  •   Tarifs min. (en €) Tarifs max. (en €)
  • Gratis für alle
Von 01/01/2022 bis 31/12/2022
  • Ouvert

In der Nähe